Meta Navigation

Leistungen

Wer erhält welche Leistungen?

Welche Leistungen erbringt comPlan? Was erhalten Versicherte beim Austritt, bei der Pensionierung oder bei Invalidität und im Todesfall? Alles zu den Leistungen von comPlan kurz und einfach erklärt.

 

Beim Austritt

 

Freizügigkeitsleistung

 

Übertrag an neue Pensionskasse

 

Übertrag an Freizügigkeitsstiftung

 

Auszahlung bei Selbständigkeit

 

Auszahlung bei Auswanderung

 

Auszahlung kleiner Guthaben

 

Bei der Pensionierung

 

Altersrente

 

Alters-Kinderrente

 

Kapitalbezug

 

Frühzeitige Pensionierung

 

Teilpensionierung

 

Teuerungsausgleich

Rentenzahlungen

 

Bei Invalidität

 

Invalidenrente

 

Invaliden-Kinderrente

 

Invaliden-Altersrente

 

Bezug Invaliden-Alterskapital

 

IV-Vorschuss

 

Teuerungsausgleich

Rentenzahlungen

 

Im Todesfall

 

Ehegattenrente

Wenn du als Erwerbstätiger stirbst, erhält dein Ehegatte oder eingetragener Partner eine lebenslange Rente in Höhe von 35% des versicherten Lohns. Bei Bezügern von Alters- oder Invalidenrenten beträgt die Höhe 60% der laufenden Rente. Ist dein Ehegatte oder eingetragener Partner mehr als 15 Jahre jünger als du, wird die Rente für jedes über 15 Jahre Altersunterschied hinaus gehende volle Jahr um 3% gekürzt. Beim Tod vor Alter 65 kann die Rente ausserdem gekürzt werden, wenn die Summe sämtlicher Hinterlassenen-Renten zusammen mit anderen anrechenbaren Einkünften (z.B. AHV- und UVG-Renten) 90% des letzten Jahreslohns übersteigen. Allfällig laufende Überbrückungsrenten erlöschen im Todesfall.

Dein Ehegatte oder eingetragener Partner erhält eine lebenslange Ehegattenrente, wenn eines der folgenden Kriterien zutrifft:

  • Er sorgt für den Unterhalt eines oder mehrerer Kinder
  • Er ist mindestens 40 Jahre alt und mindestens fünf Jahre mit dir verheiratet
  • Er ist mindestens 40 Jahre alt und hat fünf Jahre ununterbrochen mit dir im selben Haushalt (mit gleichem amtlichem Wohnsitz) zusammengelebt und du hast den Unterstützungsvertrag bei uns eingereicht

Erfüllt er keine dieser Voraussetzungen, wird eine einmalige Abfindung in der Höhe von drei Jahresrenten ausbezahlt. Bei Wiederverheiratung erlischt der Anspruch auf eine Ehegattenrente.

 

Lebenspartnerrente

 

Todesfallkapital für Verheiratete

 

Todesfallkapital für Unverheiratete

 

Waisenrente

 

Teuerungsausgleich

Rentenzahlungen

Alle Angaben Stand Dezember 2018. Änderungen vorbehalten. Es gelten in jedem Fall die Regelungen gemäss Vorsorgereglement.