Cookies đŸȘ

Diese Website setzt zustimmungspflichtige Cookies ein.

Zum Inhalt springen

Cookies đŸȘ

Diese Website setzt zustimmungspflichtige Cookies ein.

comPlan
Aktualisiert am

Das Eigenheim mit der Vorsorge finanzieren.

Wie kann ich meine Vorsorge fĂŒr mein Eigenheim verwenden? Wieviel meines Altersguthabens kann ich fĂŒr diesen Zweck beziehen? Welche Kosten und Steuern fallen an? Muss ich den Vorbezug zurĂŒckzahlen? Worauf du bei einem Vorbezug deiner Vorsorge bei comPlan fĂŒr den Kauf eines Eigenheims achten musst.

Du planst den Kauf eines Eigenheims und benötigst zusĂ€tzliches Eigenkapital fĂŒr die Finanzierung? Du kannst je nach Alter dein Altersguthaben im Rahmen der Wohneigentumsförderung (WEF) vollstĂ€ndig oder teilweise fĂŒr den Kauf eines Eigenheims beziehen. Auf diese Weise beschaffst du zusĂ€tzliches Eigenkapital fĂŒr dein Eigenheim, aber deine Altersvorsorge wird dadurch vermindert. Der Vorbezug muss als Kapitalleistung unabhĂ€ngig vom ĂŒbrigen Einkommen versteuert werden. Diese Steuern mĂŒssen durch nicht an die Vorsorge gebundene eigene Mittel finanziert werden.

FĂŒr welche Zwecke kann ich mein Altersguthaben vorbeziehen?

Ein Vorbezug ist möglich fĂŒr den Kauf, den Bau oder die Renovation deines Eigenheims. Ausserdem kannst du das Altersguthaben verwenden, um die auf deinem Eigenheim lastende Hypothek zurĂŒckzuzahlen oder um Anteile einer Wohnbaugenossenschaft oder Ă€hnliche Beteiligungen zu erwerben. Voraussetzung dafĂŒr ist aber, dass du das Wohneigentum selber bewohnst.

Wie viel meines Altersguthabens kann ich fĂŒr den Kauf meines Eigenheims vorbeziehen?

Das Bundesgesetz ĂŒber die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) erlaubt es dir, dein Altersguthaben fĂŒr die Finanzierung von selbst bewohntem Wohneigentum vorzubeziehen. Du kannst vor deinem 50. Geburtstag das ganze Kapital dafĂŒr einsetzen. Danach kannst du bis 3 Jahre vor der Pensionierung maximal dein Guthaben, auf das du im Alter von 50 Jahren Anspruch gehabt hĂ€ttest, oder die HĂ€lfte deiner aktuellen Austrittsleistung beziehen (der höhere Betrag ist massgebend). Den fĂŒr dich geltenden Betrag siehst du auf deinem Vorsorgeausweis auf comPlan Online. ZusĂ€tzlich prĂŒfen wir anhand einer Kontrollrechnung, ob der vorbezogene Betrag deinen Eigentumsanteil abzĂŒglich Fremdfinanzierung nicht ĂŒbersteigt. Ausserdem kannst du von Gesetzes wegen nur alle fĂŒnf Jahre einen Vorbezug deines Altersguthabens tĂ€tigen. Ein allfĂ€lliger frĂŒherer Vorbezug muss deshalb mindestens fĂŒnf Jahre zurĂŒckliegen.

Hinweis 1
Reiche comPlan das Antragsformular inkl. aller dazugehörigen Unterlagen genĂŒgend frĂŒh ein, damit der Zahlungstermin eingehalten werden kann.

Wie kann ich mein Altersguthaben vorbeziehen?

Du kannst einen Vorbezug deines Altersguthabens mit unserem Formular auf comPlan Online beantragen. Wenn du verheiratet bist oder in einer eingetragenen Partnerschaft lebst, so ist die schriftliche Zustimmung deines Ehepartners oder deines eingetragenen Partners notwendig. Das ist auch der Fall, wenn du in Trennung bist. Die Unterschrift deines Ehepartners oder eingetragenen Partners muss vor Ort durch einen zugelassenen Notar, deine Wohnsitzgemeinde oder durch die zustÀndige Schweizer Botschaft bzw. das zustÀndige Schweizer Konsulat amtlich beglaubigt werden.

Welche Kosten und Steuern fallen bei einem Vorbezug an?

Der Vorbezug deines Altersguthaben ist sehr aufwendig. Aus diesem Grund verlangen wir GebĂŒhren fĂŒr die Bearbeitung und Auszahlung deines Antrags auf Vorbezug sowie die Bearbeitung der VorbezugsĂŒbertragung auf eine neue Liegenschaft. Die BearbeitungsgebĂŒhr betrĂ€gt 500 pro Vorbezug fĂŒr Wohneigentum (inkl. Kosten der Anmerkung im Grundbuch) und CHF 600 pro Transfer bestehender Vorbezug auf ein neues Objekt (inkl. Kosten der Anmerkung im Grundbuch). Die GebĂŒhr ist von dir mit Einreichen des Antrags an comPlan zu ĂŒberweisen. AllfĂ€llige Kosten fĂŒr die Löschung der Anmerkung gehen zu deinen Lasten. Die entsprechende Rechnung des Grundbuchamts werden wir bei Eingang zur direkten Begleichung an dich weiterleiten. 

Im Weiteren musst du den Vorbezug deines Altersguthabens versteuern. Die Steuerrechnung musst du grundsĂ€tzlich aus deinen nicht an die Vorsorge gebundenen, eigenen Mittel bezahlen (Ausnahme: Quellensteuer bei Wohnsitz im Ausland). Der Vorbezug wird getrennt vom restlichen Einkommen zu einem reduzierten Steuersatz besteuert. Die Steuerbelastung ist abhĂ€ngig von der Höhe deines Vorbezugs (progressive Skala), deinem Wohnsitz, deinem Zivilstand und deiner Konfession. Wenn du im Ausland steuerpflichtig bist, mĂŒssen wir die Quellensteuern direkt vom Vorbezug abziehen und den Steuerbehörden weiterleiten. Je nach Land deines Wohnsitzes kannst du die Quellensteuern allenfalls dort zurĂŒckfordern.

Hinweis 2
Informiere dich direkt bei der fĂŒr dich zustĂ€ndigen kantonalen Steuerbehörde ĂŒber die Höhe der Steuerrechnung bei einem Vorbezug.

Muss ich den Vorbezug zurĂŒckzahlen?

Der Vorbezug wird im Grundbuch mit einer so genannten VerĂ€usserungsbeschrĂ€nkung eintragen. Dies bedeutet, dass der Vorbezug beim Verkauf des Eigentums zwingend an uns bzw. deine Pensionskasse, in der du im Zeitpunkt des Verkaufs versichert bist, zurĂŒckbezahlt werden muss.

Welches sind die Vor- und Nachteile eines Vorbezuges?

Der grösste Vorteil eines Vorbezugs deines Altersguthabens ist, dass du auf diese Weise zusĂ€tzliches Eigenkapital fĂŒr den Kauf eines Eigenheims zur VerfĂŒgung hast. Dadurch vermindert sich die Höhe deiner Hypothek und deine kĂŒnftigen Hypothekarzinszahlungen fallen nach dem Kauf geringer aus. Der gewichtigste Nachteil ist die Verminderung der Altersleistungen. Ausserdem fallen im Zeitpunkt des Vorbezugs Steuern an, die du aus eigenen freien Mitteln bezahlen musst. Schliesslich kannst du keine EinkĂ€ufe in die reglementarischen Leistungen mehr bei uns tĂ€tigen, solange der Vorbezug nicht vollumfĂ€nglich zurĂŒckbezahlt ist.

Hinweis 3
WĂ€ge die Vor- und Nachteile eines Vorbezugs des Altersguthabens gut gegeneinander ab, bevor du dich dafĂŒr entscheidest. PrĂŒfe alternativ auch die VerpfĂ€ndung deines Altersguthabens.

Checkliste Vorbezug

Worauf du bei einem Vorbezug WEF achten musst.

  • Berechne deinen Vorbezug auf comPlan Online und lade das Antragsformular herunter.

  • Bist du verheiratet oder lebst in einer eingetragenen Partnerschaft, klĂ€re ab, wo du die Unterschrift deines Partners amtlich beglaubigen lassen kannst.
  • KlĂ€re bei deinen kantonalen Steuerbehörden ab, wie viel eigene Mittel du fĂŒr die Steuerrechnung des Vorbezug deines Altersguthabens benötigst.
  • Reiche deinen Antrag mit sĂ€mtlichen verlangten Unterlagen frĂŒhzeitig ein.