Zum Inhalt springen

Cookies ūüć™

Diese Website setzt zustimmungspflichtige Cookies ein.

comPlan

Beim Austritt

  • Freiz√ľgigkeitsleistung

    Bei deinem Austritt entspricht die H√∂he der Austrittsleistung grunds√§tzlich deinem individuellen Altersguthaben. Auch Sondereinlagen, die vor dem Wechsel der Pensionskasse deinem Altersguthaben gutgeschrieben worden sind, sind Bestandteil. Das Altersguthaben wird im Zeitpunkt des Austritts mit dem Mindest-Altersguthaben gem√§ss dem Gesetz der beruflichen Vorsorge (BVG) und demjenigen gem√§ss Freiz√ľgigkeitsgesetz (FZG) verglichen. Der h√∂chste dieser drei Betr√§ge wird dir als Freiz√ľgigkeitsleistung ausbezahlt. Den aktuellen Stand deines Altersguthabens kannst du deinem Vorsorgeausweis auf comPlan Online entnehmen.¬†

    Mehr zum Thema Austritt

  • √úbertrag an neue Pensionskasse

    Teile uns bei deinem Stellenwechsel so fr√ľh wie m√∂glich die Bankverbindung der Vorsorgeeinrichtung deines neuen Arbeitgebers mit, damit wir deine Austrittsleistung √ľberweisen k√∂nnen. Dein Guthaben wird sp√§testens 30 Tage nach deinem Austritt bzw. deiner Mitteilung √ľberwiesen. Falls du bei deinem neuen Arbeitgeber die Eintrittsschwelle f√ľr den Anschluss an dessen Pensionskasse nicht erreichst, √ľberweisen wir dein Altersguthaben auf ein Konto oder eine Police einer Freiz√ľgigkeitsstiftung.¬†

    Mehr zum Thema Austritt

  • √úbertrag an Freiz√ľgigkeitsstiftung

    Wenn du keinen neuen Arbeitgeber hast oder die Eintrittsschwelle f√ľr den Anschluss an die Pensionskasse deines neuen Arbeitgebers nicht erreichst, √ľberweisen wir deine Austrittsleistung auf ein Konto oder eine Police einer Freiz√ľgigkeitsstiftung. Auf Wunsch kannst du dein Guthaben auf zwei Freiz√ľgigkeitsstiftungen aufteilen. Bitte teile uns die Bankverbindung der entsprechenden Stiftungen m√∂glichst fr√ľhzeitig mit. Dein Guthaben wird sp√§testens 30 Tage nach deinem Austritt bzw. deiner Mitteilung √ľberwiesen.

    Mehr zum Thema Austritt

  • Auszahlung bei Selbst√§ndigkeit

    Wenn du dich nach deinem Austritt in der Rechtsform einer Einzelfirma oder Kollektivgesellschaft selbst√§ndig machst, unterstehst du nicht mehr dem gesetzlichen Obligatorium der beruflichen Vorsorge. Dein Altersguthaben √ľberweisen wir in diesem Fall auf ein Konto oder eine Police einer Freiz√ľgigkeitsstiftung.

    Du hast auch die Möglichkeit, dir dein Guthaben bar auszahlen zu lassen. Bist du verheiratet oder lebst in einer eingetragenen Partnerschaft, dann muss dein Ehepartner bzw. dein Partner den Antrag notariell beglaubigt mitunterschreiben. Die Barauszahlung muss als Kapitalbezug versteuert werden.

    Eink√§ufe, die du innerhalb von drei Jahren vor der Barauszahlung vorgenommen hast, d√ľrfen grunds√§tzlich nicht als Kapital bezogen werden (dreij√§hrige Sperrfrist). Wir zahlen deine restliche Austrittsleistung (abz√ľglich der Eink√§ufe der letzten drei Jahre inklusive Zinsen) trotzdem aus, aber die Eink√§ufe der letzten drei Jahre m√ľssen nachtr√§glich als Einkommen versteuert werden.

    F√ľr eine Barauszahlung deines Vorsorgekapitals musst du die definitive Verf√ľgung der AHV-Ausgleichskasse als selbst√§ndig erwerbende Person im Haupterwerb einreichen.

    Den aktuellen Stand deines Altersguthabens kannst du deinem Vorsorgeausweis auf comPlan Online entnehmen. Dein Guthaben wird sp√§testens 30 Tage nach deinem Austritt bzw. nach Vorliegen aller notwendigen Unterlagen √ľberwiesen.

    Gr√ľndest du eine AG oder GmbH unterstehst du weiterhin der obligatorischen beruflichen Vorsorge und eine Barauszahlung deines Guthabens ist nicht m√∂glich.

    Mehr zum Thema Austritt

  • Auszahlung bei Auswanderung

    Wenn du deinen Wohnsitz nach Austritt definitiv ins Ausland verlegst, kannst du w√§hlen, ob wir dein Altersguthaben auf ein Konto oder eine Police einer Freiz√ľgigkeitsstiftung √ľberweisen oder bar auszahlen sollen. Wenn du in die EU oder in einen Mitgliedsstaat der EFTA ziehst, kannst du den obligatorischen Teil deines Altersguthabens allerdings nicht bar beziehen. Diesen Teil √ľberweisen wir auf ein Konto oder eine Police einer Freiz√ľgigkeitsstiftung deiner Wahl. Den aktuellen Stand deines Altersguthabens sowie die H√∂he des obligatorischen Teils (BVG-Altersguthaben) davon kannst du deinem Vorsorgeausweis auf comPlan Online entnehmen.

    Wenn du dein Vorsorgekapital bar beziehen willst, benötigen wir die definitive Abmeldebestätigung der letzten Wohnsitzgemeinde in der Schweiz oder der Fremdenpolizei sowie die Wohnsitzbestätigung des neuen Domizils im Ausland. Ferner muss bei einem Barbezug dein Ehepartner bzw. dein eingetragener Partner den Antrag notariell beglaubigt mitunterschreiben. 

    Bei der Auszahlung der Freiz√ľgigkeitsleistung fallen Quellensteuern an. Zus√§tzlich d√ľrfen Eink√§ufe, die du innerhalb von drei Jahren vor der Barauszahlung vorgenommen hast, grunds√§tzlich nicht als Kapital bezogen werden (dreij√§hrige Sperrfrist). Wir zahlen deine restliche Austrittsleistung (abz√ľglich der Eink√§ufe der letzten drei Jahre inklusive Zinsen) trotzdem aus, aber die Eink√§ufe der letzten drei Jahre m√ľssen nachtr√§glich als Einkommen versteuert werden.

    Dein Guthaben wird sp√§testens 30 Tage nach deinem Austritt bzw. nach Vorliegen aller notwendigen Unterlagen bzw. nach dem Abmeldedatum √ľberwiesen.

    Mehr zum Thema Austritt

  • Auszahlung kleiner Guthaben

    Wenn du nur kurze Zeit bei comPlan versichert warst, kann es sein, dass deine Austrittsleistung kleiner ist als die Summe deiner gesamten j√§hrlichen Arbeitnehmer-Beitr√§ge. Im Fall dieser sogenannten Geringf√ľgigkeit kannst du die Barauszahlung deines Guthabens beantragen. Dein Ehepartner bzw. dein eingetragener Partner muss den Antrag notariell beglaubigt mitunterschreiben. Die Barauszahlung muss als Kapitalbezug versteuert werden, wenn der Auszahlungsbetrag mindestens CHF 5000 betr√§gt. Den aktuellen Stand deines Altersguthabens sowie die H√∂he der j√§hrlichen Beitr√§ge kannst du auf comPlan Online sehen.

    Mehr zum Thema Austritt

Bei der Pensionierung

  • Altersrente

    Bei comPlan k√∂nnen sich sowohl Frauen als auch M√§nner zwischen dem 58. und dem 65. Geburtstag pensionieren lassen. Grunds√§tzlich wird dein angespartes Kapital in Form einer lebenslangen Rente ausbezahlt. Die H√∂he deiner Rente wird auf Basis deines angesparten Guthabens mit dem Umwandlungssatz berechnet, der zum Zeitpunkt deiner Pensionierung f√ľr dein Alter festgelegt ist.

    Umwandlungssätze
    Alter Ab 01.01.2023 Ab 01.01.2024 Ab 01.05.2024
    65 5.32% 5.08% 5.00%
    64 5.14% 4.90% 4.82%
    63 4.97% 4.73% 4.65%
    62 4.81% 4.57% 4.49%
    61 4.66% 4.42% 4.34%
    60 4.52% 4.28% 4.20%
    59 4.39% 4.15% 4.07%
    58 4.27% 4.03% 3.95%

    Umwandlungssatz: Prozentsatz, mit dem Altersguthaben in jährliche Renten umgerechnet werden. Die Sätze sind abhängig vom Alter im Zeitpunkt der Pensionierung. Abgebildet sind nur die ganzen Altersjahre und der Beginn der Kalenderjahre. Die Umwandlungssätze werden jedoch monatsgenau berechnet.

    Der Umwandlungssatz wird auf den Monat genau ermittelt. Dein Altersguthaben und die voraussichtliche Höhe deiner Rente kannst du auf comPlan Online sehen.

    Mehr zum Thema Pensionierung

  • Alters-Kinderrente

    Pro Kind erh√§ltst du bei deiner Pensionierung eine Alters-Kinderrente von 20% des gesetzlich vorgeschriebenen Minimums gem√§ss BVG, wenn eines der folgenden Kriterien erf√ľllt ist:¬†

    • Das Kind ist noch nicht 18 Jahre alt

    • Das Kind ist in Ausbildung und noch nicht 25 Jahre alt

    • Das Kind ist zu mindestens 70% invalid und noch nicht 25 Jahre alt

    Bei einem Kapitalbezug reduziert sich die Alters-Kinderrente im Umfang des Kapitalbezugs. Die voraussichtliche Höhe einer Alter-Kinderrente kannst du auf comPlan Online sehen.

    Mehr zum Thema Pensionierung

  • Kapitalbezug

    Du kannst bei deiner Pensionierung dein Altersguthaben ganz oder teilweise als Kapital bar beziehen. Lässt du das gesamte Altersguthaben als Kapital auszahlen, so hast du ab dem Zeitpunkt der Pensionierung keinen Anspruch mehr auf weitere Leistungen von uns. Das heisst, dass sowohl eine allfällige Alters-Kinderrente als auch Hinterlassenen-Renten im Todesfall entfallen. Beziehst du nur einen Teil, verringert sich dein Guthaben und die daraus berechneten Rentenleistungen entsprechend. Der Kapitalbezug wird unabhängig von deinem Einkommen zu einem reduzierten Kapitalsteuersatz versteuert.

    F√ľr einen Kapitalbezug ben√∂tigen wir mindestens einen Monat vor der Pensionierung deinen schriftlichen Antrag. Bist du verheiratet oder lebst in einer eingetragenen Partnerschaft, muss der Partner den Antrag notariell beglaubigt mitunterzeichnen.¬†√Ąnderungen eines eingereichten Antrags sind ebenfalls bis einen Monat vor der Pensionierung m√∂glich und m√ľssen erneut vom Partner (amtlich beglaubigt) mitunterzeichnet werden.

    Eink√§ufe, die du innerhalb von drei Jahren vor dem Bezug einbezahlt hast, d√ľrfen drei Jahre lang nicht als Kapital bezogen werden (dreij√§hrige Sperrfrist). Wir zahlen deine restliche Austrittsleistung (abz√ľglich der Eink√§ufe der letzten drei Jahre inklusive Zinsen) trotzdem aus, aber die Eink√§ufe der letzten drei Jahre m√ľssen nachtr√§glich als Einkommen versteuert werden.

    Mehr zum Thema Pensionierung

  • AHV-√úberbr√ľckungsrente

    Wenn deine Pensionierung vor dem AHV-R√ľcktrittsalter von 65 f√ľr M√§nner bzw. 64 f√ľr Frauen erfolgt, erh√§ltst du eine √úberbr√ľckungsrente, um die vor√ľbergehende Einkommenseinbusse zu kompensieren. Dein Arbeitgeber stellt daf√ľr einen Betrag abh√§ngig von Pensionierungszeitpunkt, Dienstalter und Besch√§ftigungsgrad zur Verf√ľgung.

    Die √úberbr√ľckungsrente bei mindestens zehn Dienstjahren wird wie folgt berechnet: CHF 80'100 multipliziert mit dem Besch√§ftigungsgrad und geteilt durch die Anzahl Monate bis zum ordentlichen AHV Pensionsalter. Diese monatliche Rentenzahlung entspricht jedoch h√∂chstens der dem Besch√§ftigungsgrad angepassten maximalen AHV-Altersrente. Hast du weniger als zehn Dienstjahre, wird der Betrag anteilsm√§ssig gek√ľrzt. Die H√∂he deiner √úberbr√ľckungsrente findest du auf comPlan Online.

    Der Anspruch auf √úberbr√ľckungsrente besteht unabh√§ngig davon, ob der Arbeitsvertrag durch dich oder durch den Arbeitgeber gek√ľndigt wird. Falls deine √úberbr√ľckungsrente tiefer als die dem Besch√§ftigungsgrad angepasste maximale AHV-Altersrente ist, kannst du sie auf freiwilliger Basis auf das Maximum erh√∂hen. Dadurch wird allerdings deine lebenslange Altersrente vermindert.

    Mehr zum Thema Pensionierung

  • Teilpensionierung

    Ab dem 58. Geburtstag kannst du dich auch schrittweise pensionieren lassen, d.h. zu einem reduzierten Besch√§ftigungsgrad t√§tig sein und gleichzeitig einen Teil deiner Altersleistungen beziehen. Dein Altersguthaben und die √úberbr√ľckungsrente werden proportional auf deine Teilpensionierung bzw. deine Weiterbesch√§ftigung aufgeteilt. Im Rahmen der Teilpensionierung kannst du deine anteilsm√§ssigen Leistungen als Kapital oder in Form einer lebenslangen Rente beziehen. F√ľr den Teil der weiteren Anstellung zahlen du und der Arbeitgeber weiterhin Beitr√§ge, allerdings basierend auf dem neuen, reduzierten Besch√§ftigungsgrad bzw. dem entsprechend angepassten Lohn. Du kannst dich bei uns alle 12 Monate teilpensionieren lassen. Die H√∂he deiner Altersleistungen bei Teilpensionierung kannst du auf comPlan Online selber berechnen. Reduzierst du deinen Besch√§ftigungsgrad nach Alter 58 ohne einen Teil deiner Altersleistungen zu beziehen, reduziert sich dein Anspruch auf √úberbr√ľckungsrente proportional.¬†

    Mehr zum Thema Pensionierung

  • Teuerungsausgleich

    Wir pr√ľfen j√§hrlich, ob die laufenden Alters-, Hinterlassenen- oder Invalidenrenten der Teuerung angepasst werden sollen. Ob ein solcher Ausgleich stattfindet, ist von den finanziellen M√∂glichkeiten von comPlan abh√§ngig. Rentenerh√∂hungen k√∂nnen allerdings nur verantwortet werden, wenn die Wertschwankungsreserven ihren Zielwert erreicht haben. Das Ergebnis der √úberpr√ľfung des Teuerungsausgleichs durch den Stiftungsrat wird j√§hrlich im Gesch√§ftsbericht publiziert.

  • Rentenzahlungen

    Auszahlungstermine f√ľr die Altersrente und¬†Alters-Kinderrente im Jahr 2023

    • Freitag 13 Januar 2023
    • Mittwoch 15 Februar 2023
    • Mittwoch 15 M√§rz 2023
    • Freitag 14 April 2023
    • Montag 15 Mai 2023
    • Donnerstag 15 Juni 2023
    • Freitag 14 Juli 2023
    • Dienstag 15 August 2023
    • Freitag 15 September 2023
    • Freitag 13 Oktober 2023
    • Mittwoch 15 November 2023
    • Freitag 15 Dezember 2023

Bei Invalidität

  • Invalidenrente

    Wirst du aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls invalid, erh√§ltst du zus√§tzlich zur IV-Rente der eidgen√∂ssischen Invalidenversicherung (IV) eine j√§hrliche Invalidenrente in der H√∂he von 50% deines versicherten Lohns bei Eintritt der Invalidit√§t. Voraussetzung ist, dass du bei Eintritt deiner Arbeitsunf√§higkeit, die zur Invalidit√§t gef√ľhrt hat, bei comPlan versichert warst. Du hast Anspruch auf die ganze Invalidenrente, wenn dein Invalidit√§tsgrad gem√§ss der IV mindestens 70% betr√§gt. Betr√§gt der Invalidit√§tsgrad 25% bis 69% wird deine Invalidenrente entsprechend dem Invalidit√§tsgrad gem√§ss IV gew√§hrt. Ferner kann deine Invalidenrente gek√ľrzt werden, wenn die Summe s√§mtlicher Renten im Invalidit√§tsfall zusammen mit anderen anrechenbaren Eink√ľnften (z.B. IV- und UVG-Renten) 90% des letzten Jahreslohns vor Eintritt der Invalidit√§t √ľbersteigt.

    Damit wir deinen Anspruch auf eine Invalidenrente bei uns beurteilen und deren H√∂he festlegen k√∂nnen, ben√∂tigen wir den rechtsg√ľltigen Entscheid der IV. Deine Invalidenrente beginnt im Zeitpunkt des Anspruchs auf die IV-Rente zu laufen, fr√ľhestens jedoch mit dem Wegfallen deines Lohnanspruchs oder der Unfall- oder Krankentaggelder. F√ľr Swisscom Mitarbeitende ist dies bei Krankheit in der Regel nach 24 Monaten der Fall. Deine Invalidenrente wird l√§ngstens bis zum Erreichen deines 65. Altersjahrs ausgerichtet. Danach erh√§ltst du eine Invaliden-Altersrente.

    Mehr zum Thema Invalidität

  • Invaliden-Kinderrente

    Pro Kind erh√§ltst du eine Invaliden-Kinderrente von 20% deiner Invalidenrente,¬†wenn eines der folgenden Kriterien erf√ľllt ist:

    • Das Kind ist noch nicht 18 Jahre alt

    • Das Kind ist in Ausbildung und noch nicht 25 Jahre alt

    • Das Kind ist zu mindestens 70% invalid und noch nicht 25 Jahre alt

    Mehr zum Thema Invalidität

  • Altersrente f√ľr Invalide

    Bei Invalidit√§t f√ľhren wir den Alterssparprozess f√ľr dich weiter, du musst aber keine Sparbeitr√§ge mehr leisten. comPlan schreibt dir ab dem Zeitpunkt, da du eine IV-Rente der eidgen√∂ssischen Invalidenversicherung erh√§ltst, die Beitr√§ge der Sparvariante Standard gut. Bei Erreichen des 65. Altersjahres wird deine Invalidenrente in eine lebenslange Altersrente umgewandelt. Diese wird auf der Basis des angesparten Kapitals und des dannzumal g√ľltigen Umwandlungssatzes berechnet. Zus√§tzlich des allf√§lligen Besitzstandszuschlags. Du hast aber auch die M√∂glichkeit, an Stelle der Altersrente dein Altersguthaben ganz oder teilweise als Kapital zu beziehen. Bei einem Teilbezug wird deine Altersrente proportional angepasst, dies gilt auch f√ľr den allf√§lligen Besitzstandszuschlag.

    Mehr zum Thema Invalidität

  • Kapitalbezug f√ľr Invalide

    Bei Invalidit√§t f√ľhren wir den Alterssparprozess f√ľr dich weiter, du wirst aber von den Sparbeitr√§gen befreit. comPlan schreibt dir ab dem Zeitpunkt, da du eine IV-Rente der eidgen√∂ssischen Invalidenversicherung erh√§ltst, die Beitr√§ge der Sparvariante Standard gut. Bei Erreichen des 65. Altersjahres hast du die Wahl, deine Invalidenrente in eine lebenslange Altersrente umzuwandeln oder dein Altersguthaben ganz oder teilweise als Kapital zu beziehen.

    Lässt du das gesamte Altersguthaben als Kapital auszahlen, so hast du ab dem Zeitpunkt der Pensionierung keinen Anspruch mehr auf weitere Leistungen von uns. Das heisst, dass sowohl eine allfällige Alters-Kinderrente als auch Hinterlassenen-Renten im Todesfall entfallen. Beziehst du nur einen Teil, verringern sich dein Guthaben und die daraus berechneten Rentenleistungen entsprechend. Der Kapitalbezug wird unabhängig von deinem Einkommen zu einem reduzierten Kapitalsteuersatz versteuert.

    F√ľr einen Kapitalbezug ben√∂tigen wir mindestens einen Monat vor der Pensionierung deinen schriftlichen Antrag. Bist du verheiratet oder lebst in einer eingetragenen Partnerschaft muss der Partner den Antrag notariell beglaubigt mitunterzeichnen.¬†√Ąnderungen eines eingereichten Antrags sind ebenfalls bis einen Monat vor der Pensionierung m√∂glich und m√ľssen erneut vom Partner (amtlich beglaubigt) mitunterzeichnet werden.¬†

    Mehr zum Thema Invalidität

  • IV-Vorschuss

    Wenn sich der Entscheid der eidgen√∂ssischen Invalidenversicherung hinausz√∂gert, hast du Anspruch auf einen IV-Vorschuss, wenn folgende Kriterien erf√ľllt sind:

    • Du bist seit mindestens zw√∂lf Monaten arbeitsunf√§hig

    • Dein Arbeitsverh√§ltnis ist innert dieser zw√∂lf Monate nicht beendet worden

    • Du hast vor mehr als sechs Monaten die IV-Rente bei der eidgen√∂ssischen Invalidenversicherung angemeldet.

    • Dein Lohnanspruch ist weggefallen oder die Taggeldleistungen aus IV-, Arbeitslosen-, Kranken-, Unfall- oder Milit√§rversicherung sind abgelaufen.

    Die H√∂he des vollen IV-Vorschusses entspricht 50% des versicherten Lohns beim mutmasslichen Eintritt der Invalidit√§t zuz√ľglich der maximalen IV-Rente der eidgen√∂ssischen Invalidenversicherung. Bei teilweiser Arbeitsunf√§higkeit und Teilzeitbesch√§ftigung wird der IV-Vorschuss entsprechend reduziert.

    Der IV-Vorschuss endet:

    • mit Eintritt der Rechtskraft der Verf√ľgung der eidgen√∂ssischen Invalidit√§tsversicherung (IV)

    • mit dem R√ľckzug der IV-Anmeldung

    • bei Wiedererlangung der Arbeitsf√§higkeit

    • bei Erreichen des Pensionierungsalters

    • im Todesfall

    Der IV-Vorschuss wird mit den r√ľckwirkenden Renten der Vorsorgeeinrichtung sowie jenen der eidgen√∂ssischen Invalidenversicherung verrechnet.

    Mehr zum Thema Invalidität

  • Teuerungsausgleich

    Wir pr√ľfen j√§hrlich, ob die laufenden Alters-, Hinterlassenen- oder Invalidenrenten der Teuerung angepasst werden sollen. Ob ein solcher Ausgleich stattfindet, ist von den finanziellen M√∂glichkeiten von comPlan abh√§ngig. Rentenerh√∂hungen k√∂nnen allerdings nur verantwortet werden, wenn die Wertschwankungsreserven ihren Zielwert erreicht haben. Das Ergebnis der √úberpr√ľfung des Teuerungsausgleichs durch den Stiftungsrat wird j√§hrlich im Gesch√§ftsbericht publiziert. Da unsere Renten das gesetzliche Minimum in der Regel deutlich √ľbersteigen, haben die gesetzlichen Anpassungen der BVG-Hinterlassenen und -Invalidenrenten durch den Bundesrat f√ľr comPlan kaum Bedeutung.

  • Rentenzahlungen

    Auszahlungstermine f√ľr die Invalidenrente, Invaliden-Kinderrente und Invaliden-Altersrente im Jahr 2023:

    • Freitag 13 Januar 2023
    • Mittwoch 15 Februar 2023
    • Mittwoch 15 M√§rz 2023
    • Freitag 14 April 2023
    • Montag 15 Mai 2023
    • Donnerstag 15 Juni 2023
    • Freitag 14 Juli 2023
    • Dienstag 15 August 2023
    • Freitag 15 September 2023
    • Freitag 13 Oktober 2023
    • Mittwoch 15 November 2023
    • Freitag 15 Dezember 2023

Im Todesfall

  • Ehegattenrente

    Wenn du als Erwerbst√§tiger stirbst, erh√§lt dein Ehegatte oder eingetragener Partner eine lebenslange Rente in H√∂he von 35% des versicherten Lohns. Bei Bez√ľgern von Alters- oder Invalidenrenten betr√§gt die H√∂he 60% der laufenden Rente. Ist dein Ehegatte oder eingetragener Partner mehr als 15 Jahre j√ľnger als du, wird die Rente f√ľr jedes √ľber 15 Jahre Altersunterschied hinaus gehende volle Jahr um 3% gek√ľrzt. Beim Tod vor Alter 65 kann die Rente ausserdem gek√ľrzt werden, wenn die Summe s√§mtlicher Hinterlassenen-Renten zusammen mit anderen anrechenbaren Eink√ľnften (z.B. AHV- und UVG-Renten) 90% des letzten Jahreslohns √ľbersteigen. Allf√§llig laufende √úberbr√ľckungsrenten erl√∂schen im Todesfall.

    Dein Ehegatte oder eingetragener Partner erhält eine lebenslange Ehegattenrente, wenn eines der folgenden Kriterien zutrifft:

    • Er sorgt f√ľr den Unterhalt eines oder mehrerer Kinder

    • Er ist mindestens 40 Jahre alt und mindestens f√ľnf Jahre mit dir verheiratet

    • Er ist mindestens 40 Jahre alt und hat f√ľnf Jahre ununterbrochen mit dir im selben Haushalt (mit gleichem amtlichem Wohnsitz) zusammengelebt und du hast den Unterst√ľtzungsvertrag bei uns eingereicht

    Erf√ľllt er keine dieser Voraussetzungen, wird eine einmalige Abfindung in der H√∂he von drei Jahresrenten ausbezahlt. Bei Wiederverheiratung erlischt der Anspruch auf eine Ehegattenrente.

    Mehr zum Thema Todesfall

  • Lebenspartnerrente

    Wenn du als Erwerbst√§tiger stirbst, erh√§lt dein Lebenspartner eine lebenslange Rente in H√∂he von 35% des versicherten Lohns. Bei Bez√ľgern von Alters- oder Invalidenrenten betr√§gt die H√∂he 60% der laufenden Rente. Ist dein Lebenspartner mehr als 15 Jahre j√ľnger als du, wird die Rente f√ľr jedes √ľber 15 Jahre Altersunterschied hinaus gehende volle Jahr um 3% gek√ľrzt. Beim Tod vor Alter 65 kann die Rente ausserdem gek√ľrzt werden, wenn die Summe s√§mtlicher Hinterlassenen-Renten zusammen mit anderen anrechenbaren Eink√ľnften 90% des letzten Jahreslohns √ľbersteigen. Allf√§llig laufende √úberbr√ľckungsrenten erl√∂schen im Todesfall.

    Dein Lebenspartner erhält eine lebenslange Hinterlassenen-Rente, wenn eines der folgenden Kriterien zutrifft:

    • Er musss f√ľr den Unterhalt eines oder mehrerer gemeinsamer Kinder aufkommen

    • Er ist mindestens 40 Jahre alt und hat mindestens f√ľnf Jahre ununterbrochen mit dir im selben Haushalt (mit gleichem amtlichem Wohnsitz) zusammengelebt

    Zus√§tzlich m√ľssen folgende Kriterien erf√ľllt sein:

    • Du hast den Unterst√ľtzungsvertrag f√ľr deinen Lebenspartner vor deinem Tod und vor deiner Pensionierung bei uns eingereicht.

    • Ihr seid vor deiner Pensionierung zusammengezogen (gleicher amtlicher Wohnsitz).

    • Ihr seid beide zum Zeitpunkt des Todes unverheiratet.

    • Dein Partner bezieht keine Ehegatten- oder Lebenspartnerrente von einer anderen Pensionskasse.

    Mehr zum Thema Todesfall

  • Todesfallkapital f√ľr Verheiratete

    Dein Ehepartner oder eingetragener Partner haben Anspruch auf ein Todesfallkapital, wenn sie die Bedingungen f√ľr die Ehegattenrente erf√ľllen. Dieses Kapital umfasst 100% des letzten versicherten Lohnes zuz√ľglich die zus√§tzlichen Sparbeitr√§ge f√ľr die Sparvarianten Plus und Extra, die bei comPlan get√§tigten Eink√§ufe sowie Ausk√§ufe vorzeitige Pensionierung abz√ľglich die bei comPlan get√§tigten und noch nicht zur√ľckbezahlten WEF-Vorbez√ľge und scheidungsrechtlichen Auszahlungen. Das Todesfallkapital deckt die finanziellen Zusatzkosten die unmittelbar nach deinem Tod entstehen.

    Erf√ľllt dein Ehegatte oder eingetragener Partner die Bedingungen f√ľr die Ehegattenrente nicht, erh√§lt er eine einmalige Abfindung in H√∂he von drei Jahresrenten. Falls du deinen Partner in erheblichem Masse unterst√ľtzt, kannst du ihn nebst dieser Abfindung mit zus√§tzlichem Todesfallkapital beg√ľnstigen. Dieses Kapital umfasst 100% des letzten versicherten Lohnes zuz√ľglich die bei comPlan get√§tigten Eink√§ufe, die zus√§tzlichen Sparbeitr√§ge f√ľr die Sparvarianten Plus und Extra sowie die pers√∂nliche Ausfinanzierung der K√ľrzung der Altersleistungen bei vorzeitiger Pensionierung, abz√ľglich die bei comPlan get√§tigten und noch nicht zur√ľckbezahlten WEF-Vorbez√ľge und scheidungsrechtlichen Auszahlungen. Um ihn zu beg√ľnstigen, musst du die entsprechende Beg√ľnstigten-Erkl√§rung einreichen.

    Mehr zum Thema Todesfall

  • Todesfallkapital f√ľr Unverheiratete

    Lebst du im Konkubinat, kannst du deinen Lebenspartner zus√§tzlich zur Rente mit einem Todesfallkapital beg√ľnstigen. Dieses Todesfallkapital umfasst 100% des letzten versicherten Lohnes die zus√§tzlichen Sparbeitr√§ge f√ľr die Sparvarianten Plus und Extra, die bei comPlan get√§tigten Eink√§ufe sowie Ausk√§ufe vorzeitige Pensionierung abz√ľglich die bei comPlan get√§tigten und noch nicht zur√ľckbezahlten WEF-Vorbez√ľge und scheidungsrechtlichen Auszahlungen. Das Todesfallkapital deckt die finanziellen Zusatzkosten die unmittelbar nach deinem Tod entstehen.

    Dein Lebenspartner hat nur Anspruch auf das Todesfallkapital, wenn er auch die Bedingungen f√ľr die Lebenspartnerrente erf√ľllt und du ihn mit dem Unterst√ľtzungsvertrag sowohl f√ľr die Rente als auch f√ľr das Todesfallkapital beg√ľnstigt hast.

    Wenn es Personen gibt, die von dir in erheblichem Masse unterst√ľtzt werden, kannst du diese mit einem Todesfallkapital beg√ľnstigen. Voraussetzung dazu ist, dass du die entsprechende Beg√ľnstigten-Erkl√§rung ausf√ľllst und die erhebliche Unterst√ľtzung im Todesfall nachgewiesen werden kann.

    Gibt es keinen beg√ľnstigten Lebenspartner bzw. Personen, die du in erheblichem Masse unterst√ľtzt, dann geht das Todesfallkapital zu gleichen Teilen an alle deine Kinder, bei deren Fehlen an deine Eltern und bei deren Fehlen an deine Geschwister. Wenn du deine Kinder, Eltern oder Geschwister nicht in der vorgesehenen Reihenfolge oder nicht zu gleichen Teilen mit dem Todesfallkapital beg√ľnstigen m√∂chtest, dann kann du die Beg√ľnstigten-Ordnung mittels Formular √§ndern.

    Das Todesfallkapital f√ľr waisenrentenberechtigte Kinder (siehe auch Waisenrente) betr√§gt 100% des letzten versicherten Lohnes zuz√ľglich die zus√§tzlichen Sparbeitr√§ge f√ľr die Sparvarianten Plus und Extra, die bei comPlan get√§tigten Eink√§ufe sowie Ausk√§ufe vorzeitige Pensionierung abz√ľglich die bei comPlan get√§tigten und noch nicht zur√ľckbezahlten WEF-Vorbez√ľge und scheidungsrechtlichen Auszahlungen.¬† Falls keines der Kinder mehr Anspruch auf Waisenrente hat oder das Todesfallkapital an deine Eltern oder deine Geschwister geht, werden die zus√§tzlichen Sparbeitr√§ge f√ľr die Sparvarianten Plus und Extra, die bei comPlan get√§tigten Eink√§ufe sowie Ausk√§ufe vorzeitige Pensionierung abz√ľglich die bei comPlan get√§tigten und noch nicht zur√ľckbezahlten WEF-Vorbez√ľge und scheidungsrechtlichen Auszahlungen verteilt.

    Die Hinterlassenen von Rentenbez√ľgern erhalten kein Todesfallkapital.

    Mehr zum Thema Todesfall

  • Waisenrente

    Deine Kinder erhalten bei deinem Tod eine Waisenrente in H√∂he von 10% des versicherten Lohnes bzw. 20% deiner Alters- oder Invalidenrente, wenn sie eines der folgenden Kriterien erf√ľllen:

    • Das Kind ist noch nicht 18 Jahre alt

    • Das Kind ist in Ausbildung und noch nicht 25 Jahre alt

    • Das Kind ist zu mindestens 70% invalid und noch nicht 25 Jahre alt

    Vollwaisen erhalten das Doppelte.

    Mehr zum Thema Todesfall

  • Teuerungsausgleich

    Wir pr√ľfen j√§hrlich, ob die laufenden Alters-, Hinterlassenen- oder Invalidenrenten der Teuerung angepasst werden sollen. Ob ein solcher Ausgleich stattfindet, ist von den finanziellen M√∂glichkeiten von comPlan abh√§ngig. Rentenerh√∂hungen k√∂nnen allerdings nur verantwortet werden, wenn die Wertschwankungsreserven ihren Zielwert erreicht haben. Das Ergebnis der √úberpr√ľfung des Teuerungsausgleichs durch den Stiftungsrat wird j√§hrlich im Gesch√§ftsbericht publiziert. Da unsere Renten das gesetzliche Minimum in der Regel deutlich √ľbersteigen, haben die gesetzlichen Anpassungen der BVG-Hinterlassenen und -Invalidenrenten durch den Bundesrat f√ľr comPlan kaum Bedeutung.

  • Rentenzahlungen

    Auszahlungstermine f√ľr die Ehegattenrente,¬†Lebenspartnerrente und Waisenrente im Jahr 2023

    • Freitag 13 Januar 2023
    • Mittwoch 15 Februar 2023
    • Mittwoch 15 M√§rz 2023
    • Freitag 14 April 2023
    • Montag 15 Mai 2023
    • Donnerstag 15 Juni 2023
    • Freitag 14 Juli 2023
    • Dienstag 15 August 2023
    • Freitag 15 September 2023
    • Freitag 13 Oktober 2023
    • Mittwoch 15 November 2023
    • Freitag 15 Dezember 2023

Nicht gefunden was du suchst?

Durchsuche unsere Artikel und FAQs